museum-digitalberlin

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Anti-Kriegs-Museum e.V.

Über das Museum

Das Anti-Kriegs-Museum Berlin wurde zum ersten Mal 1925 von dem Pazifisten Ernst Friedrich gegründet. Es war damals das weltweit erste Museum, das den Krieg kritisch betrachtet und dokumentiert hat. Es wurde vom Staat ständig überwacht und schließlich in der NS-Zeit verboten. Heute wird das Museum von Tommy Spree, dem Enkel von Ernst Friedrich, geleitet. Es finanziert sich aus Spenden und wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen betrieben. Das Museum hat seinen Schwerpunkt im Zweiten Weltkrieg. Aber es behandelt auch frühere Kriege und diskutiert aktuelle Fragen zu Krisenregionen, Rüstungsexporten oder dem weltweiten Bestand von Atom-Waffen.

Sammlungen

Pazifistische Kunst 1980er JahreObjekte zeigen [28]Sammlung durchsuchen
Feldpostbriefe an Heinz Kriele
Zweiter Weltkrieg

Objekte