museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD1/88/100-15]

Topf für "Küchenabfälle für das Ernährungshilfswerk"

Topf für "Küchenabfälle für das Ernährungshilfswerk" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Der weiß emaillierte Topf trägt die schablonierte, schwarze Aufschrift "Küchenabfälle für das Ernährungshilfswerk".
Der Deckel hat einen Griff in der Mitte und darunter befindlichen sich sechs Luftlöchern in fünfeckiger Anordnung, das sechste ist zentriert angebracht. Der Deckel hat eine passgenaue Führung, die in den gelippten Rand des Eimers eingesetzt wird. An zwei Seiten befinden sich Stifte, die beim Drehen des Deckels in zwei halboffene gegenläufige Haltevorrichtungen am Topf einrasten. Hierdurch kann der Deckel fest verschlossen und am Haltegriff transportiert werden.
Das Gefäß erweckt den Eindruck eines billigen, industriellen Massenartikels, weil die Emaillierung sowie die Vernietungen am Eisenblech in minderer Qualität ausgeführt worden sind.

Als "Ernährungshilfswerk" oder auch "Ernährungshilfswerk des Deutschen Volkes" wurde eine Organisation während des Nationalsozialismus bezeichnet, die im Zuge des Vierjahresplans von 1936 gegründet wurde. Diese hatte unter anderem die Aufgabe, Küchenabfälle aus Haushalten und Kantinen zu sammeln und für die Schweinemast zu verwerten. Ziel dieser Vorgehensweise war es, jährlich bis zu einer Million Schweine zu mästen.
Diese Maßnahmen stehen im Zusammenhang mit den Autarkiebestrebungen der nationalsozialistischen Regierung in Vorbereitung eines Krieges.

Material / Technique

Eisen, emailliert * industriell gef.;gestanzt, genietet, geschweißt, emailliert

Measurements ...

H: 26 cm, B: 28cm cm, T: 28 cm, D: 28 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.