museum-digitalberlin

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD00/310DA-1bis-3]

Pressgerät mit "Papierbriketts"

Pressgerät mit "Papierbriketts" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Die Presse ist aus schwarz und rot lackiertem Stahlblech industriell gefertigt. Sie besteht aus einem roten, quaderförmigen Presskasten mit zwei an den Seiten verchromten Nietstiften befestigten schwarzen Pressbügeln. Im Presskasten werden unterhalb und oberhalb des Pressgutes je zwei schwarze Gitterböden eingelegt. Funktionsweise: Zeitungspapier wurde in Wasser eingeweicht und die Masse danach zwischen die Pressgitter gepackt.
Durch das kräftige Herunterdrücken der Pressbügel wurde dann das Wasser aus den Presslingen weitestgehend ausgedrückt. Danach schichtete man die Presslinge zum Trocknen mittels Abstandhölzern in einem Regal.
Nach einigen Tagen oder Wochen Trockenzeit konnten dann die fertigen Papierbriketts in den Öfen der Wohnungen verheizt werden. Heizwert und Brenndauer der Papierbriketts sollen nach Aussage des Schenkers sehr gut gewesen sein.

Material/Technik

Eisen * industriell gef.

Maße ...

H: cm, B: 32 cm, T: 10 cm

Hergestellt ...
... wann

Schlagworte

[Stand der Information: 14.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.