museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD1/91/109-9]

Quartettspiel mit Kali-Werbung "Deutsche Nutzpflanzen"

Quartettspiel mit Kali-Werbung "Deutsche Nutzpflanzen" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Das Spiel besteht aus 36 Karten, neun Sätze zu je vier Karten.
Oben links auf den Karten befindet sich jeweils ein Buchstaben "K", "A", "L" oder "I" in unterschiedlichen Farbkombinationen. Auf einem dunklen Hintergrund mit weißem Rahmen sind farbige Zeichnungen von Pflanzen, die von links unten nach rechts oben führen. (Eine Ausnahme bilden vier Karten mit verschiedenen Kalidüngern, hier ist die Aufteilung unterschiedlich.) Im Hintergrund, links oben und rechts unten befinden sich in Grau-, Weiß- und Grüntönen gehaltene Zeichnungen von Menschen, Tieren und Objekten. Unten auf der Karten steht ein passender Satz zur Pflanze.
Beispiel: Auf einer Karte befindet sich die Abbildung einer Pfefferminze, im Hintergrund links sieht man ein Kind beim Zähneputzen und rechts sind Zahnpasta, Mundwasser sowie Pfefferminztee abgebildet. Der Satz zur Pflanze lautet: "Pfefferminztee hilft bei verdorbenem Magen.".
Die Rückseite der Karten ist grün-weiß kariert und in der Mitte ist ein Symbol mit Ähren und Hämmern sowie dem Text: "Kalidünger - Erntebringer".
Die Karten befinden sich in einer Pappschachtel mit dem gleichen Symbol und dem Text: "Kali-Quartett" sowie "Deutsche Nutzpflanzen". Auf der Rückseite sind die Spielregeln aufgedruckt.

Material / Technique

Pappe * industriell gef.

Measurements ...

H: 10,5 cm, B: 6 cm, T: 1,5 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/03/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.