museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD1/91/074-1]

Mausefalle

Mausefalle (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Die Mausefalle ist ein Eigenbau. Sie besitzt zwei identische Fangvorrichtungen. In ein rechteckiges Holzstück wurden zwei Löcher gebohrt. Von oben wurden noch zwei Löcher und zwei Schlitze für den Fangdraht und die Köderaufhängung eingearbeitet. Die Fangschlaufen werden beim Spannvorgang in die Schlitze gehängt und mit einem kleinen Draht am Köderstift eingehängt und gespannt.
Die Falle hat auf der Unterseite ebenfalls zwei Löcher. Die Maus wird beim Fangvorgang am Schwanz eingeklemmt und hängt dann kopfunter durch die Bohrungen auf der Unterseite der Falle.

Material / Technique

Holz, Eisen, handgefertigt

Measurements ...

H: 9 cm, B: 10 cm, T: 7 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/07]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.