museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD00/097DA-1bis-131]

Schokoladengießformen für Maikäfer

Schokoladengießformen für Maikäfer (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

68 Unter- beziehungsweise Bauchteile und 63 Oberteile beziehungsweise die Flügel einer Gußform für Schokoladenmaikäfer, die aus Stahlblech/Weißblech (Weißblech ist eine Eisenlegierung mit relativ hohen Nickelbestandteil, lebensmittelgerecht und kaum rostend, aber kein Edelstahl) tiefgezogen wurden. Bei 25 Formenoberteilen (DD00/097DA -38 -63) und 38 Formenunterteilen (DD00/097DA -93-131) ist im Rand die Zahl "1670" eingestanzt. Die Formenteile werden mittels Stahlklammern (DD00/098DA) zusammengehalten, indem sie auf den rundum herausragenden Formenrändern aufgesteckt werden. Die Formen wurden mit Schokolade ausgegossen, mit zwei Klammern (DD00/098DA) zusammengesteckt und per Hand geschüttelt, bis die Schokolade die Innenfläche der Formen vollständig bedeckte. Die Maikäfer waren Hohlkörper und nicht verpackt. Die Maikäferbeine (DD00/100DA) wurden direkt auf die Schokolade der Käferunterseite in die vorgegebene Käferform mittels flüssiger Schokolade befestigt. In den Formen sind noch Schokoladenreste vom letzten Guß erhalten.

Material / Technique

Stahl * industriell gef.

Measurements ...

H: 2 cm, B: 12 cm, T: 7 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.