museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD1/88/114-4]

Uhrenkette "Gold zur Wehr - Eisen zur Ehr - 1916"

Uhrenkette "Gold zur Wehr - Eisen zur Ehr - 1916" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Die Uhrenkette ist aus langezogenen, mit Ringösen verbundenen Kettengliedern gefertigt und an den beiden Enden mit je einer Sicherheitsschließe versehen. Zwischen den Kettengliedern sind jeweils nach etwa einem Drittel zwei ovale Plaketten mit Ringösen eingesetzt.
Auf einer Plakette ist beidseitig je ein Reichsadler als erhabene Prägung eingearbeitet. Auf der anderen Plakette sind in der gleichen Art Schriftzüge geprägt: "Gold zur Wehr"; "1916"; "Eisen zur Ehr".
Bei der Spendenaktion "Gold gab ich für Eisen" in den Jahren des ersten Weltkrieges handelte es sich um die Neuauflage einer patriotischen Aktion in Preußem aus dem Jahre 1813, als die Bevölkerung aufgerufen war, für den Krieg gegen Frankreich, dem sogenannten Befreiungskrieg, zu spenden. Die Spender erhielten Ehrenmedaillen und Schmuckstücke aus Eisen für Gegenstände, besonders Schmuck, aus Gold. Das Gold wurde zur Kriegsrüstung eingesetzt, da auf dem Weltmarkt Gold eine stabile Verrechnungsgröße war.

Material / Technique

Eisen * industriell gef.

Measurements ...

H: 21 cm, B: 2 cm, T: 2 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2016/07/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.