museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD02/040DA]

Porzellangefäß "Zentral-Markthalle"

Porzellangefäß "Zentral-Markthalle" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Das kleine becherartige Gefäß aus weißem Porzellan ist mit der schwarzen Aufschrift "Zentral-Markthalle." bedruckt. Es ist anzunehmen das es sich um ein Pfandbecher oder ein Senfgefäß oder ähnliches einer Schankwirtschaft in der Zentral-Markthalle in Berlin, Nähe Alexanderplatz, handelt. Die Markthallen, die erstmals 1886 öffneten, wurden im 19. Jahrhundert erbaut um eine bessere Versorgung der immer schneller wachsenden Bevölkerung zu gewährleisten, außerdem konnten dadurch die relativ unkontrollierbaren Wochenmärkte, auf denen es zuweilen auch zu Ausschreitungen und Plünderungen kam, damit aufgelöst werden. Die größte dieser Markthallen war die Zentral-Markthalle, die auch den Mittelpunkt der Lebensmittelversorgung der Stadt darstellte.

Material / Technique

Porzellan * industriell gef.

Measurements ...

H: 7 cm, B: 7 cm, T: 7 cm, D: 7 cm

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.