museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum Inventargut [DD02/043DA]

Porzellanplatte "Weihenstephan"

Porzellanplatte "Weihenstephan" (Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Die Porzellanplatte ist in Form eines ovalen Tellers weiß mit violetten Dekor gefertigt. Die Fahne dieses Tellers wird an beiden Enden von einem Strich begrenzt, wobei der am äußeren Ende etwas dicker ist. Die längeren Seiten zieren weitere Dekors. Das größere der beiden zeigt das Bayerische Wappen mit einer Krone darauf, hinter dem ein Spruchband verläuft. Links neben dem Wappen steht darin "Kgl. Bayr. Staatsbrauerei", rechts davon "Weihenstephan", das ganze wird im Hintergrund von Weinlaub mit Trauben ergänzt. Dem gegenüber sieht man das Wappen des Bayerischen Königshauses von zwei doppelschwänzigen Löwen flankiert. Am Boden erkennt man auf der Glasur den roten Stempel "H. F. Erlecke Berlin.", daneben, in den Scherben geprägt, ein Wappentier, vermutlich Adler, mit den Buchstaben "C.T." darunter und, etwas abseits davon "E" "3".

Material / Technique

Porzellan * industriell gef.

Measurements ...

H: 3 cm, B: 29 cm, T: 20 cm

Commissioned ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Commissioned
Berlin
13.40833352.518333db_images_gestaltung/generalsvg/Event-25.svg0.0625
Commissioned
Weihenstephan (Freising)
12.11277008056648.627708630105db_images_gestaltung/generalsvg/Event-25.svg0.0625
Map
Commissioned Commissioned
1925 - 1950
Commissioned Commissioned
1925 - 1950
1924 1952

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.