museum-digitalberlin

Close
Close
Historisches Spielzeug Berlin Celluloidpuppen [1]

Charakterpuppe K und R

Charakterpuppe K und R (Historisches Spielzeug Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Spielzeug Berlin / pierre-Jérome Adjedj (CC BY-NC-SA)
"Charakterpuppe K und R

Provenance/Rights: 
Historisches Spielzeug Berlin (CC BY-NC-SA)

"Charakterpuppe K und R

Provenance/Rights: 
HSB (CC BY-NC-SA)

Description

Jungenpuppe des Typs 715, Celluloidvariante der Nr. 115, der Kopf ist gemarkt mit K Stern R 30/715, der Celluloid-Körper ist nur mit 30 gemarkt, da die Körper für unterschiedliche Seriennummern verwendet wurden. Der Körper ist fein modelliert und hat eine kindliche Statur, besonders hervorzuheben sind die ausgearbeiteten Ellenbogen und Knie. Als einzige Seriennummer sind die Augen gemalt und der Mund geschlossen. Die Haare sind modelliert und gemalt, während andere Modelle mit Glasaugen und Perücke ausgestattet sind. Der Junge trägt zeittypische Kleidung und wahrscheinlich die originalen Wachstuchschuhe.

Material/Technique

Celluloid

Measurements

30 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Kämmer & Reinhardt
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Spielzeug Berlin

Object from: Historisches Spielzeug Berlin

Als engagierte Experten von historischem Spielzeug gründeten wir im März 2016 den eingetragenen Verein Historisches Spielzeug Berlin. Wir – das ist...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.