museum-digitalberlin

Close
Close
Deutsches Technikmuseum AEG Produktsammlung Kommunikation und Medien [1/1997/0916 0]

Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems (Deutsches Technikmuseum CC BY)
Provenance/Rights: Deutsches Technikmuseum (CC BY)
"Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Provenance/Rights: 
Deutsches Technikmuseum (CC BY)

"Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Provenance/Rights: 
Deutsches Technikmuseum (CC BY)

"Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Provenance/Rights: 
Deutsches Technikmuseum (CC BY)

"Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Provenance/Rights: 
Deutsches Technikmuseum (CC BY)

"Bildplattenspieler, Prototyp/Versuchsgerät der Entwickler des TED-Systems

Provenance/Rights: 
Deutsches Technikmuseum (CC BY)

Description

Bei dem Objekt handel es sich um ein Entwicklungsmodell für den TED-Bildplattenspieler, der 1973 bzw. 1975 auf den Markt kam. Die Entwicklung der Bildplatte begann 1966 bei Teldec in Hamburg. Bald bildete sich zusammen mit der Geräteentwicklung von Telefunken ein Team, dass die Grundlagen des Systems entwickelte. Maßgeblich daran beteiligt waren Hans Joachim Klemp und Horst Redlich für Teldec, sowie Eduard Schüller und Gerhard Dickopp für Telefunken. 1970 wurde das System erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, wobei dieser Prototyp bzw. ein baugleiches Gerät zum Einsatz kam.
Das TED-System ist ein mechanisches Abtastsystem. Als Bildspeicher dienen schwarze Folienplatten, in die wie bei einer Schallplatte Rillen geschnitten werden. Abgetastet wird piezoelektrisch mittels einer feststehenden Nadel. Der radiale Vortrieb der Nadel erfolgt über einen Motor.

Weiterführend:
Funkschau 1973
Der Spiegel 22/1970
Joachim Polzer: Die TED Bildplatte. Methodology for preserving the audiovisual program repertoire heritage of the German TED videodisk system. Dissertation, Akademie der Darstellenden Künste in Prag (AMU/FAMU), Prag 2010

Aufenthaltsort: Depot des DTM

Material/Technique

Holz, Metall, Kunststoff, Papier

Measurements

Objektmaß HxBxT: 195 x 405 x 265 mm; Masse: 10,48 kg

Created ...
... Who: Zur Personenseite: AEG-Telefunken
... When
Intellectual creation ...
... Where More about the place
Intellectual creation ...
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Intellectual creation
Berlin
13.38333320617752.516666412354assets/icons/events/Event-35.svg0.0635
Intellectual creation
Hamburg
1053.549999237061assets/icons/events/Event-35.svg0.0635
Map
Deutsches Technikmuseum

Object from: Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum ist ein Museum für Entdecker! 1982 gegründet, zählt es zu den meistbesuchten Museen der Hauptstadt und gilt als eines der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page