museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Stadtmuseum Berlin Glassammlung [VI 10909]

Henkelbecher mit Inschrift

Henkelbecher mit Inschrift (Stiftung Stadtmuseum Berlin CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Stiftung Stadtmuseum Berlin / Bettina K. Schneider, Berlin (CC BY-NC-ND)

Description

Becher aus farblosem Glas mit angesetztem Henkel, gestauchter Standring. Auf der Wandung die mattgeschnittene Darstellung des Liebesgottes Amor als Knabe mit Blumenstrauß auf einem Landschaftssockel zwischen großen Blumen, darüber die Inschrift "Sie Seynd mir alle zeid angenehm" , am Mündungsrand ein unpolierter Kugelfries, gelbe Verfärbung neben dem oberen Henkelansatz.
Der Henkelbecher greift mit dem Kugelfries ein charakteristisches Dekormerkmal der Hofglashütte in Potsdam auf. In seiner eher einfachen Qualität dürfte es sich jedoch eher um ein Erzeugnis einer anderen Manufaktur handeln. Solche Gläser stellten in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts die brandenburgischen Glashütten in Grimnitz, Marienwalde, Tornow und Lotzen her. Anders als die repräsentativen Gläser für den Hof trugen diese meist Bildwelten und Texte, die dem alltäglichen Leben entnommen und für die Zeitgenossen leicht verständlich waren. Der Henkelbecher kam 1893 als Geschenk des Königlichen Ministerial-Bau-Commission in den Museumsbestand. [Verena Wasmuth]

Material / Technique

Glas / mundgeblasen, geformt, geschliffen, geschnitten

Measurements ...

Höhe: 8,8 cm; Durchmesser: 6,2 cm

Created ...
... when
... where

Tags

Object from: Stiftung Stadtmuseum Berlin

Die Stiftung Stadtmuseum Berlin (Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins) betreibt in Berlin mehrere landeskundliche und historische Museen. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.