museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Stadtmuseum Berlin Glassammlung [II 62/561 A]

Pokal mit Amor und Wappen der Familie von Dossow

Pokal mit Liebesgott und großem Wappen (Stiftung Stadtmuseum Berlin CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Stiftung Stadtmuseum Berlin / Bettina K. Schneider, Berlin (CC BY-NC-ND)

Description

Kelchglas aus farblosem Glas, leicht ansteigender Fuss mit versenktem Spitzblattfries, schlanker Balusterschaft mit Facettierung, darin eingestochen sechs kugel- und fünf tropfenförmige Luftblasen. Der Ansatz der becherförmigen Kuppa wiederholt das Spitzblattmotiv vom Fuß. Die Schauseite der Wandung ist mit einer runden Kartusche in Mattschnitt dekoriert, darin eine Darstellung des Amor mit Pfeil und Bogen. Die Kartusche ist mit geblänkten Kugelungen versehen, darüber ein Korb mit Blumen. Auf der Seite die Inschrift "sincere" (aufrichtig) und gegenüber ist ein Wappen mit einem runden Schild dargestellt, darin drei stilisierte Rosen auf einem breiten mattierten Querband. Unterhalb des Mündungsrandes verläuft eine Borte aus Quasten. Der Rand selbst ist außen beschliffen und an drei Stellen bestossen, das Glas ist krank (Stufe 3).
Bei dem Wappen handelt es sich vermutlich um das Wappen derer von Dossow. Zahlreiche Angehörige dieser Familie dienten in der kurbrandenburgischen bzw. Königlich Preußischen Armee. Hervorgetan hat sich Friedrich Wilhelm von Dossow (1669–1758), der 1742 Gouverneur von Wesel wurde. Möglicherweise erhielt er diesen Pokal anlässlich der Verleihung des Schwarzen Adlerordens im gleichen Jahr als Geschenk. Das Glas gehört zum Altbestand des Museums. [Verena Wasmuth]

Material/Technique

Glas / in Hilfsmodel geblasen, geformt, geschliffen, geschnitten, poliert

Measurements ...

Höhe: 21,7 cm; Durchmesser: 12 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people ...

Key words

Object from: Stiftung Stadtmuseum Berlin

Die Stiftung Stadtmuseum Berlin (Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins) betreibt in Berlin mehrere landeskundliche und historische Museen. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.