museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Stadtmuseum Berlin Glassammlung [II 74/181 A]

Trichterpokal mit Initialen FWCR

Pokal mit Initialen FWCR (Stiftung Stadtmuseum Berlin CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Stiftung Stadtmuseum Berlin / Bettina K. Schneider, Berlin (CC BY-NC-ND)

Description

Kelch aus manganstichigem, farblosem Glas, breiter Scheibenfuß, angesetzt ein massiver Balusterschaft. Auf einer Ringscheibe die trichterförmige Kuppa mit massivem Boden. Auf der Wandung zwischen zwei Friesen aus großen Kugelungen das geschnittene und vergoldete Spiegelmonogramm "FWCR" (Friedrich Wilhelm Curfürst Rex) unter einer Krone. Auf der Rückseite befindet sich die Jahreszahl "1699" unter "A Ω", Mündungsrand ebenfalls vergoldet. Ein ehemals vorhandener Deckel fehlt (siehe Abbildung bei Rudolph Buchholz).
Kurfürst Friedrich III. krönte sich selbst am 18.01.1701 zum ersten König in Preußen. Zur Klärung der Unvereinbarkeit von geführtem Titel und angegebenem Datum schlägt Buchholz vor: "Der Widerspruch zwischen Jahreszahl und Namensbezeichnung löst sich vielleicht durch die Annahme, dass der Namenszug später eingeschliffen ist." Damit entschlüsselt sich jedoch nicht die Bedeutung von Alpha und Omega als Symbol für Anfang und Ende in Kombination mit dem Jahr 1699. Vielleicht sollte das Glas frühzeitig den Rechtsanspruch Friedrich Wilhelms auf die Königswürde zum Ausdruck bringen, zumal er die Möglichkeiten zur Rangerhöhung bereits seit 1691 prüfen und ab 1699 auf kaiserlicher Ministerebene verhandeln ließ. Der Trichterpokal kam 1890 als Schenkung von Polizeileutnant Schmidt als Inventarnummer VI. 9749 in den Bestand. [Verena Wasmuth]

Material / Technique

Glas / in Hilfsmodel geblasen, geformt, geschliffen, geschnitten, poliert, vergoldet

Measurements ...

Höhe: 20,5 cm; Durchmesser: 9 cm

Created ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

Object from: Stiftung Stadtmuseum Berlin

Die Stiftung Stadtmuseum Berlin (Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins) betreibt in Berlin mehrere landeskundliche und historische Museen. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/01/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.