museum-digitalberlin

Schließen
Schließen
Kunstsammlung Pankow Egmont Schaefer [KKA GS 2017 2489]

[Fantasie]

[Fantasie] (Kunstsammlung Pankow RR-F)
Herkunft/Rechte: Kunstsammlung Pankow (RR-F)
"[Fantasie]

Herkunft/Rechte: 
Kunstsammlung Pankow (RR-F)

"[Fantasie]

Herkunft/Rechte: 
Kunstsammlung Pankow (RR-F)

Beschreibung

Eine stilistisch wie motivisch ungewöhnliche Zeichnung Schaefers, die zum einen durch eine dramatische Lichtschattenregie und zum anderen durch eine abstrakt-geometrische Gestaltung des Hintergrunds gekennzeichnet ist. Die Ballung anonymer Menschenmassen in Barken und das futuristische Kolorit der gesamten Komposition erinnert stark an Fritz Langs monumentales Stummfilmepos „Metropolis“ (1927), dessen architektonische Entwürfe ihrerseits von expressionistischen Künstlern wie Lyonel Feininger oder Franz Maria Jansen inspiriert ist. Hierzu passt die unten rechts lesbare Datierung des Blattes vom 11. August 1927, während Fritz Langs Film am 10. Januar desselben Jahres in Berlin seine Premiere feierte. Siehe zum Vergleich KKA GS 2017 2495.

Erworben 2017 als Schenkung von Berliner Kabinett e.V. aus dem Nachlass Egmont Schaefer

Beschriftung/Aufschrift

signiert und datiert unten rechts (mit Bleistift): Egmont Schaefer 11 August 27; verso verworfene Zeichnung

Material/Technik

Kreide auf Papier

Maße

24 x 31,9 cm (Blatt)

Hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: Egmont Schaefer (1908-2004)
... wann

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kunstsammlung Pankow

Objekt aus: Kunstsammlung Pankow

Die Kunstsammlung des Bezirkes Pankow ist eine vergleichsweise junge und kleine Sammlung. Ihre Geschichte lässt sich dennoch nicht einfach...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren