museum-digitalberlin

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Deutsches Technikmuseum AEG Produktsammlung [1/1996/6963 0]

Elektrischer Eierkocher AEG, Nachbau

Elektrischer Eierkocher AEG, Nachbau (Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Beschreibung für Elektrischer Eierkocher AEG, Nachbau folgt.

Weiterführend:
Castillon, Marc. Das Exponat "Plätteisen, Eierkocher und Haartrockner der AEG" im Jüdischen Museum Berlin: Studienarbeit. München: Grin Verlag, 2008. Kelling, Ingeborg. Alles elektrisch: 100 Jahre AEG Hausgeräte : [Ausstellung im Centrum Industriekultur Nürnberg, 1989]. Nürnberg: AEG Hausgeräte, 1989.

Material/Technik

Metall, Holz

Maße

Masse: 1,12 kg; Ø Höhe: 135 x 280 mm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Vorlagenerstellung ...
... wann

Literatur

Schlagworte

Hergestellt Hergestellt
1988
Vorlagenerstellung Vorlagenerstellung
1889
1888 1990

Objekt aus: Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum ist ein Museum für Entdecker! 1982 gegründet, zählt es zu den meistbesuchten Museen der Hauptstadt und gilt als eines ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.