museum-digitalberlin

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Industriesalon Schöneweide WF-Alben [ALB_003-17]

S. 17, Fotoalbum Produktion im Werk für Fernmeldewesen (HF), 1951

S. 17, Fotoalbum Produktion im Werk für Fernmeldewesen (HF), 1951 (www.industriesalon.de CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: www.industriesalon.de (CC BY-SA)

Beschreibung

"30-tlg. Sockelmaschine (Obj. I/10)", Seite 17 eines Fotoalbums mit 41 Fotos von der Produktion aus dem Werk für Fernmeldewesen (HF), 1951, mit deutscher und russischer Beschriftung.
Im August 1945 von den Sowjets als LKVO gegründet, diente das Werk für Fernmeldewesen vor allem der Entwicklung von elektronischen Röhren und Geräten als Reparationsleitungen für die Sowjetunion.Ab 1950-1952 wurde im HF Bildröhren für das sowejtische Fernsehgerät "Leningrad T2 " hergestellt. Es war von Herbst 1945 bis April 1953 eine SAG. Das Album entstand vermutlich für den sowjetischen Vorgesetzten im HF.

Material/Technik

Pappe, Fotoabzug

Maße

29,6 x 21 cm

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Teil von

Schlagworte

Aufgenommen
Berlin-Oberschöneweide
13.52142333984452.463611602783db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Geographischer Bezug]
Berlin (DDR)
13.41156005859452.524578094482db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Industriesalon Schöneweide

Der Industriesalon sammelt materielle und immaterielle Zeugnisse der Industriegeschichte von Schöneweide. Maschinen, Brigadetagebücher oder ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren