museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum Stadterneuerung und soziale Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990 Internationale Bauausstellung Berlin 1984/87 [2015/2536]

Grundlagenstudie: Fördermöglichkeiten für Selbsthilfeinitiativen in der Stadterneuerung

http://fhxb-museum.de/xmap/media/stadterneuerung_und_soziale_bewegungen_in_kreuzberg__1970_bis_1990/internationale_bauausstellung_berlin_1984_87/studien_zu_alternativen_wohn__und_lebensformen_und_zur_mieterselbsthilfe/text/fhxb_spk_gutber_00443_72.pdf (FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum RR-F)
Provenance/Rights: FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum (RR-F)

Description

Grundlagenstudie über Fördermöglichkeiten für stadtteilorientierte Initiativen und Gruppen, die sich in Selbsthilfe mit Wohn- und Arbeitsräumen versorgen (Möglichkeiten zur Förderung von stadtteilorientierten Selbsthilfeinitiativen im Wohnbereich) (enthält im Anhang das Gutachten von Ulrich Birk und Johannes Münder: Möglichkeiten von finanziellen Leistungen hoheitlicher Träger zur Finanzierung von Kapitalkosten bei der Modernisierung - Sanierung von Wohnraum im Rahmen der Sozial- und Jugendhilfe) / Sozialpädagogisches Institut der Arbeiterwohlfahrt der Stadt Berlin e.V., Projektgruppe Stadtteilorientierter Initiativen. Bearb.: Christiane Bascón-Borgelt ... (Berlin, März 1981, 398 Seiten, 2 Exemplar, im 2. Exemplar fehlt das Gutachten von Birk und Münder)

Measurements ...

Höhe: 29,5 cm, Breite: 21 cm

Part of ...

Published Published
1981
Written Written
1981
1980 1983

[Last update: 2018/12/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.