museum-digitalberlin

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum Stadterneuerung und soziale Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990 Internationale Bauausstellung Berlin 1984/87 [2015/2501]

Studie: Kinder und Kitas in SO 36

http://fhxb-museum.de/xmap/media/stadterneuerung_und_soziale_bewegungen_in_kreuzberg__1970_bis_1990/internationale_bauausstellung_berlin_1984_87/untersuchungen_zur_sozialen_situation_und_zur_b__rgerbeteiligung/text/fhxb_spk_gutber_00408_72.pdf (FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum RR-F)
Herkunft/Rechte: FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum (RR-F)

Beschreibung

Kinder und Kitas in SO 36. Die materiellen und sozialen Lebensverhältnisse der Kinder in Kreuzberg SO 36 und die daraus folgenden Anforderungen an die Kita-Versorgung dieses Stadtteils. Studie / des Forschungsschwerpunktes Stadterneuerung im Fachbereich 2 - Architektur der HdK. Vorgelegt von: Sigmar Gude, Susanna von Oertzen, Till Schumann
a.) Bericht (Berlin, Oktober 1981, 150 Seiten)
b.) als Publikation, hrsg. von der Presse- und Informationsstelle der Hochschule der Künste Berlin (Berlin, 1982, 150 Seiten) (= Materialien / Hochschule der Künste 1982,4)

Maße ...

Höhe: 29,5 cm, Breite: 21 cm

Veröffentlicht ...
... wer:
... wann

Teil von ...

Schlagworte

Objekt aus: FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Das FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum ist das Gedächtnis des Ost-West-Berliner Innenstadtbezirks an der Spree. Es unterhält ein umfangreiches ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 06.10.2015]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.