museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum Ausstellung Juden in Kreuzberg Ausstellungsbereich Oranienstraße und Umgebung [2015/3671]

Teilbereich: Kommandantenstraße 57

http://fhxb-museum.de/xmap/media/ausstellung_juden_in_kreuzberg/ausstellungsbereich_oranienstra__e_und_umgebung/image/fhxb_ajk_135_1500px.jpg (FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum RR-F)
Provenance/Rights: FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum (RR-F)

Description

Das Theater des Jüdischen Kulturbundes
Der 1933 gegründete „Kulturbund Deutscher Juden“ (1935 in „Jüdischer Kulturbund“ umbenannt), eine Selbsthilfeorganisation jüdischer Künstler, besaß bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1939 in der Kommandantenstraße 57 ein eigenes Theater. Nachdem der Organisation das Theater weggenommen wurde, spielte man in einem Saal des Nachbargebäudes Kommandantenstraße 58/59 weiter. Im September 1941 wurde der Jüdische Kulturbund verboten.
Zu den Mitarbeitern des Kulturbundes gehörte auch Arno Nadel, Chorleiter an der Synagoge am Kottbusser Ufer. Bühnenbildner war Heinz Condell (1905-1951).

[Last update: 2016/03/09]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.