museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum Ausstellung Juden in Kreuzberg Ausstellungsbereich Skalitzer Straße und Umgebung [2015/3640]

Teilbereich: Skalitzer Straße 46

http://fhxb-museum.de/xmap/media/ausstellung_juden_in_kreuzberg/ausstellungsbereich_skalitzer_stra__e_und_umgebung/image/fhxb_ajk_013_1500px.jpg (FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum RR-F)
Provenance/Rights: FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum / J (RR-F)

Description

Die Mieter: Dr. Sally Domke, Familie Marcus und das Ehepaar Emmy und Max Rosenbund
Bis 1938 hatte Dr. Sally Domke seine Arztpraxis im Haus Skalitzer Straße 46. 1942 wurde er nach Theresienstadt deportiert, wo er in demselben Jahr umkam.
In demselben Haus war die Rosen-Apotheke, wie das Haus seit 1912 im Besitz des Apothekers Arnold Marcus. 1935 musste Arnold Marcus die Apotheke aufgeben. Arnold Marcus starb 1941 in der Illegalität. Seine Ehefrau Erna Marcus und seine Kinder emigrierten und überlebten im Ausland.
In der Illegalität überlebte das Ehepaar Emmy und Max Rosenbund, das nur kurze Zeit im Haus Nr. 46 wohnte. Ihre ebenfalls jüdischen Untermieter, das Ehepaar Pinkus, wurden 1943 deportiert und ermordet. Rosenbunds wanderten 1948 aus und lebten über 30 Jahre in New York. Nach dem Tod des Ehemannes kehrte Emmy Rosenbund nach Berlin zurück.

[Last update: 2018/12/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.