museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

U.S. Army Berlin Brigade

Berlin Brigade hießen die Brigaden der United States Army und der British Army, die nach den Vereinbarungen von Jalta und Potsdam in Berlin stationiert waren.
Infolge der Vereinbarungen der Vier Mächte wurde Groß-Berlin nach der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht 1945 in vier Sektoren aufgeteilt. Die Sowjetunion, das Vereinigte Königreich, Frankreich und die Vereinigten Staaten stationierten Truppen in ihren Sektoren. Angehörige der Besatzungsmächte konnten sich im gesamten Stadtgebiet zu Fuß oder in Fahrzeugen bewegen, ohne beim Überschreiten einer Sektorengrenze kontrolliert zu werden.
Die Bezeichnung Berlin Brigade wurde nur für die US-amerikanischen Einheiten in Berlin verwendet. Der offizielle Name der britischen Einheiten lautete Berlin Infantry Brigade. Frankreich unterhielt seine Garnison in Berlin unter dem Namen Forces Françaises à Berlin.
Die Sowjetunion zog sich 1948 aus dem Alliierten Kontrollrat zurück. Mit der sowjetischen Blockade Berlins 1948/49 wurden die alliierten Truppen auf eine erste Bewährungsprobe gestellt. Im Kalten Krieg hatten die westalliierten Einheiten die Aufgabe, Berlin gegen die sowjetischen und ostdeutschen Truppen zu schützen. Der Bundesrepublik Deutschland war es nicht erlaubt, Einheiten der Bundeswehr in Berlin zu stationieren.
Nach dem Ende des Kalten Krieges zogen die Truppen der Alliierten gemäß den Bestimmungen des Zwei-plus-Vier-Vertrages bis Juli 1994 aus Berlin ab. - (Wikipedia, 9.1.2019)

Objects and visualizations

Relations to objects

Show objects

Relations to actor

This actor (left) is related to objects with which other actors (right) are related to

Was depicted (Actor) U.S. Army Berlin Brigade
Was depicted (Actor) Forces Françaises à Berlin

Show relations to actors