museum-digitalberlin

Close

Search museums

Close

Search collections

Gerda Schimpf Fotoarchiv Die Fotografin Gerda Schimpf

Collection: Die Fotografin Gerda Schimpf ( Gerda Schimpf Fotoarchiv )

About the collection

Gerda Schimpf wurde am 14.03.1913 in Dresden geboren. 1917 zog die Familie nach Leipzig. Nach Besuch der Volksschule und der Höheren Mädchenschule, Ausbildung zur Fotografin in der Lichtbildnerei Dore Bartzky (Schülerin von Hugo Erfurth, Dresden). In dieser Zeit war G. Schimpf eng befreundet mit dem Maler Max Schwimmer. 1937, ein halbes Jahr Fotogehilfin auf der Insel Hiddensee; dann Umzug nach Berlin-Charlottenburg, gemeinsame Wohnung mit Eva Schwimmer (der Exfrau des Malers); tätig bei verschiedenen Fotoateliers, zuletzt bei der AEG als technische Fotografin. Meisterprüfung bei der Berliner Handelskammer; 1946 Eröffnung eines eigenen Fotoateliers in Charlottenburg, am Witzlebenplatz, das Atelier wurde bald darauf in die Wohnung verlegt, in der Königin- Elisabeth-Straße 2. Von 1959-1978, Fachlehrerin für Fotografie beim Berliner Lette-Verein. 2014 verstorben in Berlin.

Objects