museum-digitalberlin

Close
Close

Sendetriode

"Röhren benutzen bewegliche Elektronen, die durch Erwärmung freigesetzt werden, und heißen daher „glühelektrisch“. Der Elektronenfluss wird durch die Elektroden gesteuert. Die Elektrode, auf die die Elektroden auftreffen, erhitzt sich stark und besteht deshalb aus Grafit, der schwer schmilzt. Sendetrioden finden sich z.B. in Röhrenverstärkern und wurden früher in der Rundfunk- und Funktechnik verwendet." (https://www.oekostrom-online.com/lexikon/strom/s/sendetriode.html; 02.08.2019)

Objects and visualizations

Relations to objects

Aufbau der Kühlrippen einer Senderöhre, Foto 1961Einsetzen einer Senderöhre Typ 364, Foto 1961SRV355, Bild 1, Foto 1958SRV355, Bild 2, Foto 1958SRL 364 WF, Foto 1959Gruppenaufnahme SRW 355, SRL 355, SRV 355, Bild 1, Foto 1959
Show objects